Englische Versicherungen

Union JackBritische Versicherer sind im Gegensatz zu deutschen Anbietern vollkommen frei in der Festlegung der Aktienquote. Dadurch können die Kapitalanlagen durch ein aktives Anlage - Management flexibel den Marktgegebenheiten angepasst werden. 50 bis 80 % der Kundengelder werden in der Regel in Aktien investiert. Aus diesem Grund konnten bis heute jährlich zweistellige Renditen für die Versicherten erzielt werden.

Performance mit Sicherheit

Trotz hoher Aktienquoten müssen die Kunden britischer Anbieter nicht auf Sicherheiten verzichten. Durch ein Glättungsverfahren, das so genannte „Smoothing“, werden in Zeiten starker Kapitalmärkte Reserven gebildet, die in Schwächephasen wieder aufgelöst werden. Dieses Glättungsverfahren bietet somit verlässlichen Schutz vor Schwankungen der Märkte. Es gelten für britische Lebensversicherungen die gleichen vorteilhaften steuerlichen Regelungen wie für deutsche Lebensversicherungen.

Foto: ferkelraggae - Fotolia

Doppelte Versicherungsaufsicht

Britische Versicherer unterstehen einerseits der deutschen Versicherungsaufsicht durch das BAFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Zusätzlich werden britische Anbieter durch die strenge britische Regulierungsbehörde FSA (Financial Services Authority) überwacht. Die FSA versteht sich als Schutzorgan der Versicherten. Deshalb verlangt sie von den Versicherern Mindesthöhen an Rücklagen

Unterschiedliche Bilanzvorschriften

Da Versicherungsunternehmen in Deutschland nach dem Niederstwertprinzip bilanzieren, ist es möglich, stille Reserven zugunsten des Unternehmens und ihrer Aktionäre zu bilden. Letztlich werden dem Versicherten dadurch erzielte Gewinne vorenthalten. Englische Versicherer dürfen keine stillen Reserven bilden, da alle Anlagetitel, Aktien wie Immobilien, in regelmässigen Abständen zu marktgerechten Kursen und Preisen bewertet werden müssen. Dementsprechend werden alle Gewinne, die mit dem Kapital der Versicherungskunden erzielt werden, an die Inhaber entsprechender Policen ausgezahlt.

Gern erstellen wir einen für Sie passenden Versicherungsvergleich.

Übersenden Sie uns eine unverbindliche Angebotsanfrage an service@weidenberg-makler.de.

 

 

deutsche

englische

 

 

 

Aktienquote

gesetzlich begrenzt auf 35 %

flexibel, i.d.R. 50-80 %

Bildung stiller Reserven

ja: (Niederstwertprinzip)

nein: (Verkehrswertprinzip)

Kosten

hohe Kosten durch Vertriebssystem

geringere Kosten, da kein eigener Außendienst

Versicherungsaufsicht

deutsche

deutsche und englische

garantierter Rechnungszins

noch 1,75 %

zwischen 1- 2,5 %

Renditen seit 30 Jahren

ca. 3,9 % pro Jahr

ca. 6,8 % pro Jahr

Transparenz

sehr gering, trotz Offenlegungspflicht

hoch, da Offenlegungspflicht

Renditechancen

ca. 1,75 - 4,5 % nach Kosten

ca. 4 -8 % nach Kosten

 



Mehr Infos zum Thema

Rentner mit Geld

Rentenversicherung

Geld für die Zeit nach dem Beruf zurückzulegen ist nötig geworden.

Rente Geld

Riester - Rente

was hat Ihnen IHR Bankberater oder IHR Versicherungsvertreter erzählt?

Staatlich gefördert

Basis Rente Rürup

Der Staat fördert neue Form privater Altersvorsorge

Betrieb

Betriebliche Altersvorsorge

Die Betriebsrente nach dem Alterseinkünftegesetz

Pfändung

Pfändungsschutz

Mit Änderung der Zivilprozessordnung wird ein Pfändungsschutz für Altersrenten eingeführt