Anlagestrategien

Anlage PlanHarry Markowitz: Portfoliotheorie „There‘s no free lunch“ Die Chance auf einen höheren Ertrag ... ...wird mit einem höheren Risiko bezahlt!

Sicherheit – Rentabilität – Liquidität  stehen im gleichen Verhältnis zueinander

z. B. Sparbuch: geringes Risiko – kein nennenswerter Ertrag

Einen hohen Ertrag ohne jegliches Risiko gibt es nicht. Sir John Templeton auf die Frage:   „Wie sollte ein gutes Anlegerportfolio aussehen?“

  • „Nicht mehr als 50% in einem Land,
  • nicht mehr als 20% in einer Branche,
  • nicht mehr als 10% in einem einzelnen Unternehmen
  • und nicht mehr als 50% in einer Anlageklasse, also Immobilien, Anleihen und Aktien.
  • Die Streuung des Vermögens reduziert das Risiko!“

Machen Sie nicht den zweiten Schritt vor der ersten! Lieber ein drittklassiger Fonds in einem steigendem Markt, als ein erstklassiger in einem fallenden Markt.“ Wie sieht Ihre individuelle Anlegersituation aus?

Wünsche, Ansprüche, Bedürfnisse

  • Anlagebetrag (Einmalanlage, Sparrate)
  • Anlagehorizont
  • Steuerliche Situation
  • Risikomentalität

Woraus können, müssen Sie wählen?

  • Ca. 180 Investmentgesellschaften
  • Ca. 8.000 offene Publikumsfonds

Wie man Fonds nicht aussucht!

  • Darts (Zufall)
  • Kosten als Auswahlkriterium (Kosten sind relativ)
  • Orientierung an Garantien, Garantien kosten Rendite
  • Rennlisten (Top/Flop der Woche)

Worauf sollten Sie achten

Performance:

  • Absolute 1  3  5 Jahre
  • Relative 1  3  5 Jahre
  • Performance im Vergleich zur Benchmark
  • Performance im Vergleich zu anderen Fonds
  • Stabilität der Wertentwicklung
  • Firmensitz der Gesellschaft (steuerliche Behandlung) (Gerichtsstand)
  • Standing (Ruf)/Rating
  • Bank oder private Gesellschaften
  • Erfahrung im Asset Management
  • Gesamtvolumen/Anzahl der Fonds
  • Research (Kapazität, intern, extern, Prognosefähigkeit)
  • Global Player oder Nischenanbieter

Investment - Philosophie der Fondsgesellschaft

  • Sie bestimmt die generelle „Marschrichtung“
  • Gibt es eine?
  • Wie sieht sie aus? (z. B. Value-Manager, Drittparteien-Fondsmanagement)
  • Investmentprozess
  • Kontrollmechanismen (Beiträge, Gremien, Kernlisten)

Fonds-Management

  • Teamansatz oder One Man Show (Biographie)
  • Anzahl der Fondsmanager
  • von wo wird gemanagt
  • Status: Background/Erfahrung
  • Kontinuität des Managements
  • Organisationsstruktur
  • Top-Down oder Bottom-Up Ansatz
  • Growth oder Value-Ansatz

Fonds-Profil

  • Eckdaten und Rahmen
  • Richtlinienkonform / nicht richtlinienkonform
  • Vertriebszulassung BaFin Ja/Nein
  • Auflagedatum
  • Einzelfonds oder Fondfamilie
  • Benchmark (Messlatte)
  • Thesaurierend oder Ausschüttend
  • Ausschüttungspolitik
  • Fondsvolumen
  • Währung
  • Geschäftsjahr
  • Anlagepolitik
  • Investitionsrichtlinien
  • Besonderheiten
  • Anlageinstrumente
  • Investitionsgrad
  • Umlaufgeschwindigkeit
  • Kreditaufnahme
  • Devisenabsicherung (Ja/Nein)
  • Einsatz von Derivaten
  • Liquiditätsmanagement

Fonds-Gebühren: denn alles hat seinen Preis

  • Managementgebühr
  • Depotgebühr (Wer ist Depotbank?)
  • Transaktionsgebühren
  • Ausgabeaufschlag (Front/Back)
  • Switch
  • „All in fee“ / TER (Total Expanse Ratio)
  • Erfolgsbeteiligungsmodelle
  • Konstruktion der Gesamtkostenverteilung

Service

  • Depotabrechnung (-auszug)
  • Spar- / Entnahmepläne
  • Vollmachtdepot und Verpfändung
  • Produktinformationen
  • Marktinformationen
  • Service-Hotline
  • Internetpräsenz


Finanzamt

Steuerliche Behandlung

Einkommen aus Kapitalvermögen unterliegen der Einkommenssteuerpflicht

Geld Rechner

Vermögenswirksame Leistungen

Für Angestellte, Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst.

Währungshandel-Forex

Währungshandel - Forex

Auch Privatpersonen dürfen seit einigen Jahren Währungsgeschäfte über Broker abwickeln.

Aktien Fonds

Fonds

Investmentfonds nehmen dem Anleger die Entscheidungsfindung ab

Geld

Vermögensverwaltung

Was ist die richtige Strategie? Wo lege ich mein Geld am besten an?

Einfamilienhaus

Bausparen

Es wird gelockt mit günstigen Baudarlehen für die Finanzierung

Gold kaufen

Gold kaufen

Gold kaufen
physisches Feingold 999,9
Goldbarren 0,1 g bis 1.000 g